DENK NEU Logo
DENK NEU Logo
DENK NEU Claim

Change-Management: Veränderungen unfallfrei managen

18. November 2020 / Podcast

4 Herangehensweisen, wie wir Change-Projekte erfolgreich organisieren

In dieser Folge erfahren Sie, wann welche Methode im Change-Management sinnvoll ist und worauf man achten sollte, wenn man Nachhaltigkeit in den Veränderungen erreichen möchte und nicht nur Strohfeuer-Effekte. Thomas Pütter, Experte für moderne Führung, erklärt vier unterschiedliche Methoden, wie man Veränderungen von Beginn an organisieren kann.

#

Hier kannst Du den Podcast zum Thema Flexible Arbeitszeit hörenhören!

Change-Management ist ein Must-Have für Führungskräfte

Tools und Methoden aus dem Change-Management gehören mittlerweile zum Must-Have einer jeden Führungskraft. Schließlich müssen Führungskräfte immer mehr Veränderungen in immer weniger Zeit auf den Weg bringen. Gerade durch die Corona-Ausnahmesituation in den Unternehmen steigt der Bedarf an Know How, Methoden und Tools über Veränderungsmanagement raketenartig an.

Change-Projekte mit Gewalt durchsetzen ist der falsche Weg

Leider versuchen viele Führungskräfte immer noch Change-Projekte mit aller Gewalt durchzuziehen, was vielfach zum Scheitern führt, sowie Demotivation und Widerstand bei den Mitarbeitern auslösen. Vielfach werden Change-Projekte aus dem Bauch heraus angegangen, ohne im Vorfeld strategisch zu überlegen, welche Herangehensweise am Erfolg-versprechendsten ist.

Wie geht gehe ich das Change-Management als Führungskraft richtig an?

Doch wie geht man am besten an eine Veränderung als Führungskraft heran? Wie organisiert man Change-Projekte so, dass Sie mit möglichst wenig Widerstand gelingen? Welche Methode im Change-Management ist die Richtige? Welche strategischen Tools gibt es im Change-Management?

Change-ManagementChange-ProzesseTools Change-ManagementVeränderungenVeränderungsmanagement
0 Kommentare / von Thomas Pütter
Teilen:

Hinterlasse uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert