DENK NEU Logo
DENK NEU Logo
DENK NEU Claim

Erfolgsorientierte Bezahlung: Darauf kommt es dabei wirklich an!

10. März 2021 / Podcast

Was bedeutet erfolgsorientierte Bezahlung?

Mittlerweile gehört es ja zum guten Ton einer modernen Führungskraft selbstbewusst zu sagen, dass Mitarbeiter Sinnerfahrung im Unternehmen brauchen und Geld nicht mehr so wichtig sei für Mitarbeiter-Motivation – ist das wirklich so? Richtig ist, dass immer mehr Menschen in Jobportalen Schlagwörter wie „Umwelt“, „Klimaschutz“ oder „Nachhaltigkeit“ eingeben. 2019 war es bei Stepstone doppelt so oft wie im Vorjahr. In diesem Zusammenhang wird gerade viel vom sogenannten GRETA-EFFEKT geredet.

#

Hier kannst Du den Podcast hören!

Spielt erfolgsorientierte Bezahlung bei Mitarbeitern noch eine Rolle?

Meine These ist: Nein! Denn es sind nur neue Such-Parameter hinzugekommen. „Bonifikations-Systeme und Leistungsorientierte Bezahlung sind immer noch State of the Art“.
Ich nehme es so wahr, dass leistungsabhängige Vergütung die „guten“ Mitarbeiter anzieht und mich als Unternehmen attraktiv macht, gleichzeitig ist es ein wichtiger Faktor für die Mitarbeiterbindung.
Doch der Teufel liegt hier im Detail. Viele Unternehmen scheitern mit Ihren Boni-Systemen und Modellen für erfolgsorientierte Bezahlung. Bei der Einführung eines Prämien-Systems für Mitarbeiter werden häufig die gleichen Fehler gemacht. Die Systeme sind intransparent, kompliziert und werden den Mitarbeitern nicht richtig erklärt. Das führt im besten Fall nur zu schlechter Stimmung, häufig wird hier leichtfertig Vertrauen aufs Spiel gesetzt, welches sich im Nachhinein nicht mehr so leicht wiederherstellen lässt.

In welchen Unternehmen wirkt erfolgsorientierte Bezahlung für Mitarbeiter als Motivator?

Unternehmen, in denen moderne Strukturen vorhanden sind, Führungskräfte auf hohem Level führen und nach klaren einheitlichen Kernprozessen geführt wird, wirken gute Boni-Systeme wie ein Turbo für die Motivation der Mitarbeiter.
In Unternehmen, in denen die Stimmung dauerhaft angespannt ist, weil viele Basics wie z.B. klare Zuständigkeiten und wertschätzendes Feedback noch fehlen, verpuffen Boni-Effekte, weil der alltägliche Ärger und Frustration überwiegen.
In dieser Podcastfolge erklärt Thomas Pütter sehr praxisnah wie ein Prozess hin zu einer erfolgsorientierten und leistungsgerechten Bezahlung von Mitarbeitern in Form von Bonifikationen aussehen kann.

Message:

Der Weg zu einem Boni-System und dementsprechend einer erfolgsorientierten und leistungsgrechten Bezahlung ist der entscheidende Entwicklungsschritt für ein Unternehmen, an dessen Ende dann eine Prämie steht.

Du hast noch nicht genug?

✉️ Schick mir gerne Deine Fragen und Anregungen an tp@denk-neu.com

📝 Kennst Du schon meinen Blog für Macher & Gestalter? Hier findest Du weitere spannende Inhalte rund um Mitarbeiter- und Unternehmensführung ➡️ Hier geht’s zum Blog!

👨🏼‍💻 Du hast Lust an einem Live-Event teilzunehmen? Hier geht’s zu den Seminaren - Online oder Live! 

0 Kommentare / von Thomas Pütter
Teilen:

Hinterlasse uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.